Macht- und Gewaltstrukturen im Sprachduktus der Neuen Rechten

Etwas Werbung in eigener Sache: Mein erster wissenschaftlicher Beitrag wurde in einem Sammelband zu Lesarten von Hannah Arendts „On Violence“ veröffentlicht.
Den Beitrag selbst habe ich bereits vor knapp zwei Jahren geschrieben. Inzwischen ist viel passiert und heute würde ich auch nicht mehr einfach von der „Neuen“ Rechten schreiben, aber inhaltlich ist der Text (leider) immer noch hochaktuell.

Wer sich für philosophische Überlegungen zu den großen Themen „Macht“ und „Gewalt“ interessiert, wird in diesem Band bestimmt fündig!

„Macht- und Gewaltstrukturen der Neuen Rechten“ ist auf S. 159-182 zu lesen. Herausgegeben wurde der Band von Mirko Wischke, Privatdozent an der Universität Hildesheim und Georg Zenkert, Professor für Philosophie an der Hochschule Heidelberg.

Macht und Gewalt. Hannah Arends „On Violence“ neu gelesen.

macht und gewalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s